Home / Mama / Kinderwunsch / Baby-Glück: Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein zweites Kind?

© iStock
Mama

Baby-Glück: Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein zweites Kind?

Diane Buckstegge
von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 14. Oktober 2015
158 mal geteilt

Wir hätten ja so gern noch ein zweites Kind - aber ist der Zeitpunkt wirklich ideal? Viele Eltern sind sich unsicher, wenn es um Baby Nummer zwei geht. Hier kommen ein paar Denkanstöße, die beim Timing helfen können.

Die gute Nachricht direkt vorweg: Es gibt nicht bloß den einen, perfekten Zeitpunkt für ein zweites Kind. Wenn ihr beide bereit seid, dann los! Aber natürlich gibt es ein paar Dinge, die ihr bedenken und wissen solltet.

Direkt hintereinander oder lieber 3 Jahre Abstand und mehr?

Beides hat seine Vor- und Nachteile: Klar, es ist anstrengend, wenn die Kinder im kurzen Abstand von einem oder zwei Jahren kommen. Doch es hat auch Vorteile: Man ist nicht aus der Übung und die Kleinen können schon früh miteinander spielen und voneinander lernen.

Ist Kind Nummer eins schon drei Jahre oder älter, ist alles entspannter. Das ältere Geschwisterchen ist schon im Kindergarten und aus dem Gröbsten raus. Da es lange Zeit die volle Aufmerksamkeit von Mama und Papa genossen hat, ist es meist nicht eifersüchtig auf den Nachwuchs. Der Nachteil: Das Verhältnis der beiden Kinder zueinander kann durch den größeren Altersunterschied nicht ganz so innig ausfallen.

Studien belegen: Ein Abstand von 2 Jahren zwischen den Kinder ist ideal

Verschiedene Studien, zum Beispiel die der University of California, San Francisco, zeigen, dass ein Abstand von mindestens 24 Monaten zwischen den Kindern optimal ist. Ist der Abstand geringer, steigt das Risiko, dass das zweite Baby zu früh und untergewichtig auf die Welt kommt. Der Körper der Mutter braucht seine Zeit, bis er die anstrengende erste Schwangerschaft und Geburt verarbeitet und die Nährstoffspeicher wieder aufgefüllt hat.

Auch das Alter der Mama spielt beim Timing eine Rolle

Seid ihr Mitte oder Ende 20, könnt ihr euch mit dem zweiten Kind Zeit lassen. Bekommt ihr aber erst Mitte 30 das erste Kind und wollt mindestens zwei, solltet ihr nicht zu lange zögern. Der Grund: Die Fruchtbarkeit lässt ab 35 deutlich nach. Anderthalb bis zwei Jahre nach der Geburt solltet ihr die Verhütung an den Nagel hängen und euch ins Trainingslager für Kind zwei begeben.

Das liebe Geld & die Kinderbetreuung

Zugeben, ein zweites Kind stellt euer Leben ganz schön auf den Kopf. Die Arbeit wird mehr, die Betreuung komplizierter und das Geld knapper. Zwar sollte Geld nicht eure Entscheidung für oder gegen ein zweites Kind beeinflussen, doch wenn ihr am Ende des Monats sowieso schon in den Miesen seid, solltet ihr vielleicht noch etwas warten. Und auch über die Betreuung solltet ihr euch im Vorfeld Gedanken machen.

Am allerwichtigsten ist jedoch was euer Herz sagt. Der Zeitpunkt für ein zweites Kind ist nicht primär eine Kopfsache sondern eine Herzensangelegenheit. Ihr werdet wissen, wann ihr bereit seid. Und dann solltet ihr alles daran setzen - egal wie alt ihr seid oder ob die Kinderbetreuung kompliziert und das Geld knapp ist. Irgendwie kriegt ihr das schon hin!

Auch auf gofeminin.de: Die 200 schönsten Babynamen

von Diane Buckstegge 158 mal geteilt

Recommended Articles

wann kann man einen schwangerschaftsfr?htest machen wann melde ich mein kind im kindergarten an mein mann sagt er liebt mich nicht mehr arbeit die man von zuhause aus machen kann krankschreibung wegen depressionen was darf ich machen bin ich eine schlechte mutter test die kunst den mann f?rs leben zu finden pdf wie finde ich das richtige make up f?r mich warum k?nnen m?nner keine gef?hle zeigen waschmaschine und trockner an einer steckdose was tun gegen nervosit?t und innere unruhe

Das könnte dir auch gefallen